Die heilende Wirkungen der Brennnessel z.B. im Tee

Tee, KräuterDie Heilkunde der Kräuter spielt in der heutigen Zeit eine immer größere Rolle und ist auch bei den jungen Menschen nach und nach bekannt. Besonders beliebt ist zum Beispiel die Entwässerung des Körpers und dafür eignet sich, der in der Natur eher unangenehme Brennesseltee, ausgezeichnet. Das in der Pflanze enthaltene Kaliumsalz unterstütz die Entwässerung und regt den Stoffwechsel an. Neben den Entwässerungskräften hat die Brennnessel aber auch andere heilende Wirkungen und eignet sich gut für Harnwegerkrankungen, blutreinigende Symptome, Nierenschwächen und Magenschwächen.

Brennnessel ein Wunder der Natur

Neben dem Namen Brennnessel wird die Pflanze auch Donnernessel, Grosse Nessel, Hanfnessel, Nettel, oder Saunessel genannt und beinhaltet Nesselgift, Vitamine, Mineralien, Eisen und Histamine. Die beste Zeit für die Entschlackung und Entwässerung ist nach dem Winter, da dadurch die gesamten Schlacken des Winters ausgespült werden können. Für all diejenigen, die keine großen Teetrinker sind, eignet sich der Brennnessel auch im Salat, in einer Suppe oder als Ersatz für den Spinat. Selbstverständlich darf die heilende Pflanze auch gewürzt werden. Für den Tee selbst eignen sich die jungen Pflanzen am Besten.Im Handel ist die Heilpflanze aber auch als Dragees, Brausetabletten, Frischpflanzensäfte oder Fertigteemischungen erhältlich. Für die Entwässerung und Entgiftung des Körpers eignet sich der selbst gebrühte Tee mit frischen jungen Blättern jedoch weit besser, da diese die Wirkstoffe frisch weitergeben können.

Ob Jung oder Alt, die Entwässerung des Körpers kann nie schaden und fördert die Gesundheit des menschlichen Körpers. Neben der Entgiftung und Entwässerung kann der Brennnesseltee auch bei unerwünschten Kilos helfen. Durch die Entwässerung entschlackt sich der Körper von selbst und durch den Wasserverlust können auch Kilos fallen. Wichtig ist es, dass man hier genügend Wasser trinkt, sodass der Körper nicht austrocknet. Nach Möglichkeit sollte der Tee drei bis viermal pro Tag getrunken werden und das am Besten ungesüßt, schließlich sollen die Kilos purzeln. Für all diejenigen, die den puren Geschmack als ungenüsslich empfinden, eignet sich das Auspressen einer Zitrone um den Tee zu mildern.

Die Möglichkeiten der Brennnessel sind groß und haben für viele Anliegen eine passende Lösung. Ob entschlacken, Entwässern, Reinigung des Körpers oder Diät. Nur nicht vergessen, beim Pflücken Handschuhe zu tragen, sodass eine unangenehme Begegnung vermieden werden kann.