Mit Hilfe der E-Zigarette zum Nichtraucher werden

cigarette-599485_1280

Dass E-Zigaretten gesünder sind als herkömmliche Zigaretten, dürfte inzwischen den meisten Menschen bekannt sein. Neu ist allerdings die Erkenntnis, dass die Umstellung von der herkömmlichen auf die E-Zigarette langfristig auch dazu führen kann, sich das Rauchen ganz abzugewöhnen. In diesem Fall dienen E-Zigaretten dann als hilfreicher Übergang vom Raucher zum Nichtraucher. Das haben erste Studien ergeben, die wirklich vielversprechend klingen. Wie aber ist das möglich? Um diesen Prozess besser verstehen zu können, sollten Sie zunächst mehr darüber erfahren, wie eigentlich E-Zigaretten funktionieren und was sie von herkömmlichen Zigaretten so gravierend unterscheidet.

Die Funktionsweise der E-Zigaretten

Während herkömmliche Zigaretten grundsätzlich Nikotin und viele andere Schadstoffe wie beispielsweise Teer enthalten, ist bei E-Zigaretten selbst das Nikotin keine Voraussetzung, um genussvoll eine E-Zigarette zu dampfen. Man spricht ja bei E-Zigaretten nicht mehr vom Rauchen, sondern vom Dampfen. Das hat folgenden Grund: Zunächst einmal haben E-Zigaretten einen Akku, der dazu gebraucht wird, ein Heizelement aufzuheizen, den sogenannten Verdampfer. Dieser Verdampfer wiederum sorgt durch die Hitze, die er erzeugt, wiederum dafür, dass eine in einem Tank befindliche Flüssigkeit verdampft wird. Der Tank kann je nach Sprachgebrauch auch Depot oder Kartusche genannt werden. In diesen Tank werden die Liquids gefüllt. Dabei handelt es sich um Flüssigkeiten, die es in einer Vielzahl verschiedener Geschmacksrichtungen im Handel zu kaufen gibt. Anders als der Tabak in einer herkömmlichen Zigarette können diese Liquids auch Nikotin enthalten, müssen es aber nicht. Viele Liquids sind auch vollkommen frei von Nikotin denken sie daran beim kauf von Liquids auf die Qualität zu achten. Deutscher Liquid wie von Avoria-Liquids entspricht den deutschen Qualitätsstandards. Was beim Genuss der E-Zigarette aber erhalten bleibt, ist das Ritual des Rauchens oder in diesem Fall dann eben Dampfens, und genau das ist wichtig.

Wie ist der Erfolg der Rauchentwöhnung durch E-Zigaretten zu erklären?

Die Zahlen der neuen Studie ergaben, dass nach sieben Monaten über 60 % der Studienteilnehmer den Konsum von Tabakzigaretten deutlich reduziert hatten. Über die Hälfte der Probanden reduzierten auch den Nikotinverbrauch. Bei nur 25 % klappte die Umstellung gar nicht. Sie legten die E-Zigaretten wieder weg und rauchten weiterhin herkömmliche Zigaretten. 20 % rauchten gelegentlich E-Zigaretten, aber auch weiterhin zum Teil herkömmliche Zigaretten. 55 % der Versuchsteilnehmer dampften nur noch, also mehr als die Hälfte. Wenn Sie das mit den Ergebnissen anderer Studien vergleichen, ist das ein voller Erfolg, denn keine andere Methode erreicht so gute Ergebnisse. Noch ein Vorteil ist, dass von diesen 55 % der Versuchsteilnehmer wiederum ungefähr ein Drittel nur noch E-Zigaretten ohne Nikotin dampfte. Zu erklären ist dieser tolle Erfolg damit, dass das Ritual bei E-Zigaretten erhalten bleibt. Der gemütliche Genuss einer E-Zigarette kann also dieses ja auch beim herkömmlichen Rauchen gewohnte Ritual durch eine wesentlich gesündere Variante ersetzen.

3 Kommentare zu Mit Hilfe der E-Zigarette zum Nichtraucher werden

  1. Hatte auch die Hoffnung gehabt mithilfe der E Zigarette mit dem rauchen aufzuhören. Doch leider ist mein erster Versuch kläglich gescheitert. Dennoch habe ich die Hoffnung nicht aufgegeben da ich es mit E Zigarette immerhin eine Woche geschafft hatte nicht zu rauchen. Von mir bekommt sie auf jeden fall eine zweite Chance

  2. Entweder ganz oder gar nicht. Ich halte von E-Zigaretten genau gar nichts. Man sollte sich bewusst sein, dass Rauchen schädlich ist und den absoluten Willen haben, ein rauchfreies Leben zu führen. Dann funktioniert ein Rauchstopp. Ich kenne so viele Menschen, die von heute auf morgen aufgehört und es durchgehalten haben. Ohne Gesundheit funktioniert gar nichts, von daher… weg mit dem Teufelszeug! Gruß Silke

  3. Zigaretten-Nichtraucher werden viele schon, aber dann sind die meisten abhängig von der E-Zigarette. Ob das die gesündere Alternative ist, werden wir wohl erst in ein paar Jahren erfahren. Größter Vorteil ist wohl das kein Teer mehr in den Körper gelangt und das es nicht so stinkt 😀 Als Nichtraucher finde ich den Geruch der E-Zigarette weitaus angenehmer als Zigaretten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen