Kleine Tricks für mehr Komfort im Alter

Gerade im Alter, wenn jede Bewegung schwerer fällt und das Bücken und das Laufen oft nicht mehr so gut klappt, gibt es mittlerweile unzählige Hilfsmittel, um sich das Leben im Alter zu erleichtern. Die moderne Technik und kluge Erfinder machen es möglich, das viele ältere Menschen trotz einiger körperlicher Einschränkungen immer noch in ihrem zu Hause leben können, anstatt in ein Heim gehen zu müssen.

Altersgerechtes Wohnen

Wer die finanziellen Möglichkeiten hat, kann seinen gewohnten Lebensraum so umbauen lassen, damit er auch im Alter noch nutzbar ist. Das fängt bei einem Personenlift für das Privathaus an und hört bei barrierefreien Türen auf. Wenn man jung ist, merkt man das nicht wirklich, aber so ein Trittbrett zwischen den Zimmern kann im Alter zu einer Stolperfalle werden, ebenso wie der flache Rand der Duschumrandung. Ein paar kleine Veränderungen am Eigenen zu Hause machen es möglich dort auch bis ins hohe Alter sicher und komfortabel zu wohnen.

Kleine Hilfen im Alltag

Ein Rollator oder andere Gehhilfen sieht man täglich an den verschiedensten Orten. Mit einem Rollator hat man als älterer Mensch die Möglichkeit seine Einkäufe bequem schieben zu können und hat in schwachen Momenten immer einen Sitzplatz dabei um sich auszuruhen. Die rutschfesten Griffe des Rollators unterstützen den Nutzer bei jedem Schritt und erleichtern alle Gänge im Alltag, auch wenn die Beine nicht mehr so sicher sind wie in jungen Jahren.

Wenn ein Umbau zu teuer ist

Hat man seine Wohnung oder sein Haus nur gemietet, ist ein Umbau oft nicht machbar. Hier helfen Treppenlifte und Einsätze in der Dusche auch sehr gut weiter um sich als älterer Mensch sicher in der vertrauten Umgebung zu bewegen, und das so lange wie möglich!

2 Kommentare zu Kleine Tricks für mehr Komfort im Alter

  1. Danke für diese Tips! Die gängigsten waren mir schon bekannt, doch finde ich interessant, dass es noch so viele andere Tips gibt! Meine Großmutter ist leider dement und weiß sich auch nicht zu helfen, also kann ich leider nicht so viel an ihr anweden, weil sie sowieso NICHTS versteht! Aber dennoch danke für den Beitrag! Ich werde die Tips weitergeben!

  2. Sehr guter Artikel, der vielen älteren Menschen etwas Hoffnung für die Zukunft macht.

    Leider sind die Kosten für Treppenlifte und Co ziemlich krass. Da kann es ganz schnell in die 10.000er gehen. Außerdem kommt häufig dazu, dass ältere Menschen irgendwann auch mit den Hilfsmitteln nicht mehr zurecht kommen. Dann wird es Zeit für betreuendes Personal und irgendwann steigen die Kosten ins Unermessliche.

    Trotzdem ist dieser Artikel richtig, da durchaus die Möglichkeit besteht, dass die Hilfsmittel einen goldenen Herbst in den eigenen vier Wänden ermöglichen. Ich finde es toll, wie breit das Spektrum dieses Blogs ist. Für mich wird diese Seite zur Online-Apothekenrundschau. 😉

    Liebe Grüße
    Tina

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen