Glucolsamin und Chondroitin für die Gelenke

Es gibt zwei Stoffe, die man als Nahrungsergänzung einnehmen sollte, um die Gelenke und die Knochen zu unterstützen, Glucolsamin und Chondroitin. Glucolsamin an sich ist ein essenzieller Baustein für die Knorpel aller Gelenke, Knochen, Sehen, Bänder und teilweise des Bindegewebes und sollt deshalb immer in ausreichender Form dem Körper vorliegen. Bei sehr hoher Belastung, einseitiger Ernährung oder im Alter ist das oft nicht  alleine über die Nahrung machbar und sollte deshalb den Körper in Form von einer Nahrungsergänzung zur Verfügung gestellt werden

Was ist Glucolsamin und Chondroitin?

Glucolsamin oder auch 2-Amino-2-desoxy-D-glucosechitosamin, ist ein Derivat der D-Glucose. Etwas einfacher ausgedrückt ist Glucolsamin ein Aminozucker, der Bestandteil in den Knorpeln, der Gelenkflüssigkeit und des Bindegewebes ist. Chondroitin ist ein Makromolekül, das eigentlich als Chondroitinsulfat bezeichnet wird. Chondroitinsulfat ist ein wesentlicher Bestandteil des Knorpelgewebes und ist dafür verantwortlich das der Widerstand bei einer Kompression gegeben ist und somit der Knorpel nicht nachhaltig beschädigt wird. Beide zusammen ergeben ein gutes Team im Aufbau von Bindegewebe und dem Bewegungsapparat.

Wofür braucht man Glucolsamin und Chondroitin?

Der Körper erneuert sich ständig und benötigt hierfür verschiedene Substanzen und Bestandteile, die entweder in der direkten Form verwendet werden oder im Körper so umgewandelt werden das Sie passen. Sind nicht genügend dieser Nährstoffe vorhanden treten Mangelerscheinungen auf, die sich in verschiedenster Form darstellen können. Gerade bei Sportlern stellen sich schnell Gelenkprobleme ein wenn nicht ausreichend Glucolsamin und Chondroitin im Körper vorhanden sind. Glucosamin wird für die Herstellung von Proteinen benötigt, die es möglich machen Wasser in den Knorpeln zu binden, damit die dämpfenden Eigenschaften erhalten bleiben. Chondroitin ist ein wichtiger Bestandteil des Knorpelgewebes und festigt es nachhaltig.

Glucolsamin und Chondroitin als Nahrungsergänzung

Glucosamin und Chondroitin werden sehr häufig auf den Markt als eine Nahrungsergänzung angeboten. Die beiden Stoffe sind nicht nur sinnvoll für Sportler zur Vorbeugung, sondern auch bei allen Erkrankungen die im Bereich der Knorpel auftreten wie zum Beispiel Arthritis oder Arthrose. Glucosamin und Chondroitin für die Präparate wird im Allgemeinen aus den Chitinpanzer von Krustentieren gewonnen. Täglich sollte eine Dosis von bis zu 1500 mg Glucosamin und 1200 mg Chondroitin eingenommen werden, um ausreichend Baustoffe für den Körper bereitzuhalten. Klinische Studien haben ermittelt das durch die Zufuhr von Glucosamin und Chondroitin Knorpelgewebe regeneriert werden kann und wieder neu aufgebaut wird. Für diese Ergebnisse sollte man allerdings eine längerfristige Einnahme garantieren, denn die Erfolge kommen nicht über Nacht, sondern sind ein langsamer Prozess.

Fazit:

Glucosamin und Chondroitin haben verschiedene positive Wirkungen im Körper. Der Knorpelaufbau wird verbessert und bei bestehenden Beschwerden und Erkrankungen wirken Glucosamin und Chondroitin teilweise schmerzlindernd und entzündungshemmend. Auch haben ­Glucosamin und Chondroitin einen positiven Einfluss auf Gewebearten, die zu einem Teil aus Kollagen bestehen, wie das Bindegewebe zum Beispiel. Gerade für Frauen ist das sehr interessant, da durch die Struktur der Haut fiel häufiger Probleme mit dem Bindegewebe (Orangenhaut) auftauchen als bei ­Männern. Allgemein werden die Sehnen, Bänder und auch die Knochenstruktur gestärkt und Arterien werden elastischer gehalten.

Durch eine zusätzliche Einnahme von Glucosamin und Chondroitin unterstützt man verschiedene Vorgänge im Körper nachhaltig und verbessert somit das gesamte Wohlbefinden!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen