Gezielter Muskelaufbau über Nahrungsergänzung

Ganz gleich, ob man nur ein Hobbysportler ist oder professionell trainiert ein paar gut platzierte Muskeln hat jeder gerne. Um das Muskelwachstum positiv zu beeinflussen, sind nicht nur die richtigen Übungen und ein regelmäßiges Sportprogramm von großem Nutzen, sondern auch gezielt eingesetzte Nahrungsergänzung. Wenn man geschickt mit den auf dem Markt angebotenen Präparaten umgeht, kann man besser definierte Muskeln bekommen, die nicht künstlich aufgeblasen sind wie bei Anabolika und ähnlichen gesundheitsschädlichen Wirkstoffen. Das Apothekensortiment umfasst auch sehr gute Produkte, die auf einen gezielten Muskelaufbau ausgelegt sind, ohne Nachteile für die Gesundheit zu ergeben. Neben Apotheken vertreiben auch teilweise renommierte Nahrungsergänzungsshops viele synthetisch hergestellter Mittel, die ebenfalls auf einen starken Muskelaufbau abzielen.  Welche Mittel für einen persönlich am Besten geeignet sind, muss man am Ende selbst entscheiden, deshalb nun eine kleine Einführung ins Thema, das sehr komplex ist.

Ernährungstipps für den Muskelaufbau

Wer Muskel aufbauen möchte muss einige Regeln zwecks der Ernährung beachten, wie bei einer Diät auch. Für den Aufbau von Muskeln müssen mehr Kalorien und Eiweiß zugeführt werden als der Körper verbraucht, das ist eine Grundregel beim Muskelaufbau. Denn wer gezielt Muskel aufbauen will, muss dem Körper genug Baustoffe zur Verfügung stellen, damit das auch umsetzbar wird. Das Training selbst ist daher auf der gleichen Ebene anzusetzen wie die Ernährung, da ohne einen abgestimmten Plan, der gewünschte Erfolg ausbleibt.

Beliebte Nahrungsergänzungsmittel für den Muskelaufbau

mobility-603558_1280Die gängigste Methode um Eiweiße und Proteine aufzunehmen, die für ein gezieltes Muskelwachstum unerlässlich sind, ist das trinken von Shakes. Proteinpulver gibt es in unterschiedlichen Dosierungen und Geschmacksrichtungen, da ist für jeden Gaumen etwas Passendes dabei. Die Shakes sind schnell angerührt und genau auf das Gewicht des Trainierenden abgestimmt. Somit bekommt man die richtige Ladung an Baustoffen, um gezielt Muskeln aufzubauen, wenn man die Nährstoffe von der erforderlichen Menge her einfach nicht über die Nahrung aufnehmen kann. Neben den Pulverformen gibt es noch eine Reihe von ­“Energybars“ oder auch teilweise Tabletten zum Einnehmen. Für die meisten Sportler ist der Shake oder der Riegel aber die einfachste Methode, um an genug Proteine und Eiweiße zu kommen.

Benötigt man unbedingt Nahrungsergänzung um Muskeln gezielt aufzubauen?

Das ist schnell beantwortet, (eigentlich) nein. Aber der Körper benötigt pro Kilogramm Gewicht 2 g Protein. Wiegt man also 75 kg, sind das 150 g Protein am Tag. Nun ­gilt es mithilfe der richtigen Lebensmittel diesen Wert abzudecken. Putenbrust hat zum Beispiel 24 g Protein auf 100g Gewicht. Man müsste also bei 75 kg Körpergewicht 625 g Putenbrust essen, um auf die erforderlichen Proteine zu kommen. Es gibt viele Tabellen, in denen man die Proteinmengen der einzelnen Nahrungsmittel ablesen kann, so kann man sich schon selbst die Zutaten zusammenstellen, um den Bedarf über die Ernährung abzudecken, einfacher und unkomplizierter ist es aber über eine gute Nahrungsergänzung.

Fazit

Wer gezielt Muskeln aufbauen möchte, ist mit einer Nahrungsergänzung gut beraten. Es ist zwar immer möglich die tägliche Bedarfsmenge auch mit regulären Speisen abzudecken, nur gerade bei höherem Körpergewicht immer schwieriger umzusetzen. Ganz gleich ob man nur für sich selbst trainiert oder für den Wettkampf eine gute Nahrungsergänzung unterstützt das Sportprogramm auf lange Sicht.

6 Kommentare zu Gezielter Muskelaufbau über Nahrungsergänzung

  1. Jeder muss so sein Mittel finden um sein Ziel zu erreichen. Von Tabletten etc. halte ich z.b. nichts. Dann lieber Nahrungsmittel so gut es geht. Abends kann es auch gern ein Proteinshake sein.
    Alles mal eine begrenzte Zeit probieren und für sich das ideale entscheiden 🙂

  2. Hallo,

    besonders gut gefällt mir die Aussage „Für den Aufbau von Muskeln müssen mehr Kalorien und Eiweiß zugeführt werden als der Körper verbraucht, das ist eine Grundregel beim Muskelaufbau.“

    macht bitte weiter so! Grüße
    Simon

  3. Das Wichtigste, was in diesem Artikel vermittelt wird, ist eine eiweisshaltige Ernährung. Selbst für mich als Frau.Wenn man das verinnerlicht hat und sich bewusst ernährt, kann man meiner Meinung nach auf jegliche Ergänzungsmittel und Chemie verzichten.

  4. Hallo Franz,
    ich finde du hast alle wichtigen Punkte sehr gut dargestellt. Im Gegensatz zu Marion kann ich sagen, dass beim Bodybuilding Nahrungsergänzungen sehr wichtig sind. Man muss natürlichen Balance zwischen Nahrungsergänzungen und normalen Lebensmitteln finden, aber ganz auf Nahrungsergänzugen verzichten und Kraftsport treiben, geht meiner Meinung nach nicht.

    mach weiter so und viele grüße,
    Nico

  5. Also ich habe auch von einem Fitnesstrainer gelernt, dass die Ernährung beim Muskelaufbau bzw. auch allgemein bei der Fettverbrennung das wichtigste ist. Super Beitrag, ich möchte meine Ernährung jetzt auch umstellen hab mich nur von Fastfood ernährt und ich merk auch wie schlapp ich immer bin. Kaum vitamine und nur fettiges Essen ist wirklich keine gute Ernährung und ich will noch lange leben 😀

    Gruß
    Marina

  6. Marion da gebe ich dir recht, Eiweiß ist das A und O, wenn man darauf achtet dann klappt es auch mit den „gesunden“ Muskeln. Mir war es wichtig ein paar Bauchmuskeln anzusetzen. Ich finde es schön, wenn bei einer Frau auch ein paar dezente Muskeln durchscheinen…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen