Die drei besten Apothekenprodukte für eine Diät

Gerade im Bereich der Gewichtsreduktion vertrauen viele Deutsche auf Produkte aus der Apotheke, da diese einen vertrauenerweckenden Eindruck machen als so mache Wundermittel aus der Werbung. Doch auch in der Apotheke sind nicht alle Produkte gleich wirksam. Man sollte als Anwender immer die persönlichen Lebensumstände beachten, wenn man sich nach einem passenden Diätprodukt umschaut. Denn bei vielen Präparaten ist eine regelmäßige Bewegung und auch eine Ernährungsumstellung im Zuge de Diät fast so wichtig, wie das Produkt selbst. Einige Mittel sind aber schon seit Jahren erfolgreich am Markt, deshalb ist es sinnvoll diese nun näher vorzustellen, um die Vor- und Nachteile darzulegen und für welche Anwendergruppe sie am besten geeignet sind.

Die drei bekanntesten Diätprodukte aus der Apotheke

Almased gehört zu den Formuladiäten, bei denen die Diätdrinks ganze Hauptmalzeiten ersetzen. Der Stoffwechsel wird angeregt und das leicht verdauliche Eiweiß der Drinks wird sehr gut vom Körper aufgenommen. Das hat zur Folge, dass man sich trotz der Diät fit fühlt und gesättigt. Eine Diät mit Almased läuft in drei Phasen ab, welche genau aufeinander abgestimmt sind, für den bestmöglichen Erfolg.

Bei Fit + Feelgood nach Layenberger gibt es nicht nur Diätdrinks in bis zu 7 Geschmacksrichtungen, sondern auch noch 4 Fertigshakes, 3 verschiedene Pizzastücke und 3 unterschiedliche Diätriegel mit Früchten. Gerade wer nicht nur flüssige Diätmittel zu sich nehmen möchte, ist mit Fit + Feelgood gut beraten. Eine Tagesration von Fit + Feelgood hat gerade einmal 840 kcal bietet aber alle Nährstoffe, die der Körper benötigt, um optimal funktionieren zu können, ganz ohne Hungergefühl.

 

Formoline L112 wurde zum 7. Mal zum Schlankheitsmittel 2012 vom Bundesverband der deutschen Apotheker ausgezeichnet. Formoline ist ein Lipidbinder, der die Fette die mit der Nahrung aufgenommen werden bindet und ausscheidet. Es eignet sich hervorragend zur Gewichtskontrolle, bei Übergewicht oder zur Eindämmung der Cholesterinaufnahme. Formoline L112 ist einfach in der Anwendung und wird sogar von Ärzten empfohlen.

Weitere Diätprodukte, die es im Apothekenagebot gibt

Das sind natürlich bei Weitem nicht alle Produkte, die man in der Apotheke kaufen kann, um schlanker zu werden. Neben den oben erwähnten Produkten sind Appetitzügler und Quellstoffe ebenfalls sehr beliebt bei den Kunden, allerdings ist die Wirkung da nicht so groß wie bei einer Formulardiät. Gerade wenn Hungergefühle auftauchen, lassen sich gesetzte Ziele oft nicht realisieren, deshalb ist es wichtig das die Diätform, die man wählt, auch sättigt. Bei vielen Menschen gehört hierzu auch das direkte Gefühl etwas zu sich zu nehmen, wie eben einen Shake oder einen Drink.

Fazit

Für jeden ­Abnehmwilligen sind Produkte aus der Apotheke durchaus hilfreich. Die drei gängigsten Methoden sollen nur ein kleiner Richtwert sein, was die breite Masse der Kunden in der Apotheke kauft. Man kann dadurch zwar nicht ableiten, wie wirkungsvoll jedes einzelne Produkt für sich ist, aber sicher ist, Kunden würden die Ware nicht nachkaufen, wenn kein Effekt eintreten würde. Um die geeignete Form für sich selbst zu finden, muss man vielleicht erst einmal ein bis zwar Diätmittel ausprobieren, aber stellt sich ein Erfolg ein, ist es sinnvoll auch dabei zu bleiben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen